Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
artin Schneider
 

 

Martin Schneider (Bass) ist eigentlich ein Gewächs aus dem hohen Norden. Über viele Umwege hat es ihn letztlich aus Hildesheim in die heimliche BluesRock-Hauptstadt Baden-Baden verschlagen.  Schuld war „der Funk“, wie man dort seinen Arbeitgeber nennt (was mit der gleichnamigen Musikrichtung nur bedingt zu tun hat...).

Als typisches Kind der 60/70er Jahre ist er – es hilft kein leugnen – in seiner sensiblen Prägungsphase mit Interpreten wie Alice Cooper, Deep Purple, Uriah Heep oder Wishbone Ash sozialisiert worden. In das  Oevre der ersten Bands, in denen er in den Siebziger und Achtziger Jahren die vier dicken Saiten bediente, flossen diese Einflüsse ein, und Musikhistoriker werden Spuren davon bis heute in seinen Darbietungen finden.